Wie sehen die Bestimmungen für den Winter aus?

Update: 03.12.2020

Der im November 2020 beschlossene “Lockdown-light” wird bis 10. Januar 2021 verlängert. Bund und Länder haben dies am 02.12.2020 in ihren Beratungen beschlossen.

Am 25.11.2020 trafen sich Bund und Länder zum Coronagipfel, um zu beschließen, wie der Fahrplan für den weiteren Winter aussehen soll. Dass in Anbetracht der hohen Fallzahlen der Lockdown bis zum 20. Dezember fortgeführt wird, war zu erwarten. Die Kontakte sollen auf ein Mindestmaß eingeschränkt werden. Hotels und Gastronomie bleiben bis dahin geschlossen, Groß- und Einzelhandel bleibt geöffnet, allerdings unter Auflagen.

Wichtig ist weiterhin die strenge Einhaltung der Maskenpflicht, die nun auch vor Ihrem Geschäft und auf Parkplätzen gilt. Die Vorgabe, dass bis zu einer Geschäftsgröße von 800m² 1 Kunde pro 10m² eingelassen werden darf gilt bundesweit. Hier finden Sie den konkreten Beschluss.

In den Gesprächen, die sich bis in den Abend hinzogen, hatte es diesmal den Anschein, dass Bund und Länder weitestgehend einen gemeinsamen Kurs ansteuerten. Die Ergebnisse der Bund-Länder-Beratungen wurden in einer Pressekonferenz per Livestream veröffentlicht. Die Aufzeichnung dazu finden Sie aktuell in der Mediathek der Bundesregierung. Auch die Bundeskanzlerin richtet das Wort nochmal in einem kurzen an die Bürger. Den Link zur Mediathek finden Sie hier.

Weitere aktuelle Informationen, sowie Fallzahlen, Informationen über die Unternehmensunterstützung finden Sie hier auf der Seite der Bundesregierung.

Direkte Informationen zu den Fallzahlen erhalten Sie auch weiterhin auf dem Dashboard vom Robert-Koch-Institut.

Informationen ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Gültigkeit. Bitte informieren Sie sich im Zweifel bei den jeweiligen Ministerien. Die Seiten des Bundes und der Länder finden Sie auf einen Blick bei uns im Corona-Blog. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar