Beilagen

Beilagen

Weg vom Standard, hin zur Einzigartigkeit

Auch bei unserem Marketingpartner OPUS ist ab sofort mehr Individualität Trumpf. Seit 2008 war die Devise von ekaflor und OPUS: Jedes Jahr ein neues Marketingkonzept für Grüne Betriebe. Seit nunmehr 13 Jahren konnten ekaflor-Mitglieder ihre saisonalen Beilagen und Werbematerialien in standardisierten Layouts bestellen und damit ihre Produkte und Aktionen bewerben.
Ab 2022 wird sich das ändern. Denn das Marketingkonzept mit Standard-Layouts wird es nicht mehr geben. Stattdessen bietet OPUS allen ekaflor-Mitgliedern eine individuelle Beratung und die Erstellung individueller Werbemittel an.
Ziel ist es, sich noch stärker von der Masse abzuheben.
Damit werden ekaflor und OPUS einem Trend Rechnung tragen, der sich im Lebensmitteleinzelhandel seit längerer Zeit beobachten lässt. Im LEH ist bereits erkennbar, dass man den individuellen Betrieb in den Kundenfokus rücken möchte. Nicht die Supermarktkette dahinter,
sondern das Fachgeschäft vor Ort soll sich als Versorger des Vertrauens positionieren. Diese Entwicklung und der
Wunsch, die Eigenständigkeit zu betonen, ist auch für Gärtnereien und Floristen umsetzbar, wie wir finden.

Ansprechpartner zur Beilagen-Bestellung:
OPUS Marketing, Teresa Wilterius, T: +49 (0) 921 / 799 70 60
E: teresa.wilterius@opus-marketing.de

Die Beilagen individuell zusammen gestellt.

„Die Nachfrage der letzten Jahre hat uns deutlich gemacht, dass viele Betriebe sich in einem standardisierten
Layout, das mehrere Betriebe verwenden, nicht mehr wiederfinden“, erklärt Teresa „Resi“ Wilterius, die Ansprechpartnerin bei OPUS für ekaflor-Mitglieder, die Entscheidung, in Zukunft kein einheitliches Marketingkonzept
mehr zu erstellen. Der Wunsch nach mehr Individualität sei stetig größer geworden. Und das mit gutem Grund: „Wer seine Pflanzen in Eigenanbau großzieht oder eine außergewöhnliche Floristik anbietet, will eben genau auf die Besonderheiten und die Einmaligkeit des eigenen Sortiments aufmerksam machen. Mit individuellen Beilagen und Kampagnen lassen sich die Inhalte genau darauf abstimmen, die Alleinstellungsmerkmale hervorheben und Kunden gezielter erreichen“, so die Projektleiterin von OPUS.

Weniger Standard, mehr Einzigartigkeit – so die Devise ab 2022.

Layouts der letzten Jahre selbstverständlich weiter bestellbar

Auch wenn es in Zukunft keine neuen standardisierten Layouts und Beilagen mehr geben wird, können die ekaflor-Mitglieder auf die Layouts der vergangenen Jahre zurückgreifen: „Wer kein Interesse an einer neuen individuellen Beilage hat, aber nicht auf seine Werbung verzichten will, dem stehen die Layouts der vergangenen Jahre zur Verfügung. Dabei kann der Betrieb dann wie gewohnt entscheiden, ob er seine 2-, 4- oder 8-seitige
Beilage gedruckt, digital oder beides haben möchte. Der Druckpreis ist abhängig von Auflage und Seitenzahl
und dem Umfang der inhaltlichen Anpassungen“, so Wilterius. Auch wenn ekaflor und OPUS kein jährliches
Marketingkonzept mehr gemeinsam erstellen, geht die Zusammenarbeit wie gewohnt weiter. Vielmehr ist dieser
Schritt notwendig, um den Betrieben der Grünen Branche eine viel individuellere Betreuung zu garantieren, die sie erfolgreich in die Zukunft führen wird.

Frühling

Von Frühlingsflirt bis
Frühlingsküche – zeigen
Sie Ihren Kunden wo der
Frühling sein blaues Band
flattern lässt.

Sommer

Selbstversorgung mit
Obst und Gemüse
aus eigener Ernte und
Saisonpflanzen sind die
Schwerpunkte in dieser
Beilage.

Rosen

Edelrosen, Beetrosen,
Kletterrosen… und
passende Begleiter.
Ihre Kunden werden in
Rosenträumen schwelgen!

Herbst

Zeigen Sie Ihren Kunden
mit Herbstzauber-
Sortimenten, Früchten
für Mensch und Tier und
vielem mehr die Vielfalt
des Herbstes.