Pressemeldung BGI vom 20.04.2020: Branche muss sich auf „neue Normalität“ einlassen

Großhandel setzt auf längerfristig funktionierende Strukturen in der Corona-Krise

Die ersten kleinen Lockerungen der strikten Beschränkungen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus begrüßt der Verband des deutschen Blumen-Groß-und Importhandels e.V. , als grundsätzlich richtigen Schritt und als Kompromiss unter Berücksichtigung der Erwägungen zum Gesundheitsschutz und der Belange der Wirtschaft.

Als positives Zeichen zählt der BGI auch die Öffnung der Gartenmärkte und Gartencenter. Dass mit der Öffnung der Geschäfte bis 800 m² auch die meisten Blumengeschäfte von den Lockerungen profitieren können, wird von den Großhändlern ebenfalls positiv bewertet. Es ist zu hoffen, dass die lokalen Behörden vor Ort diese Möglichkeiten im Sinne der Geschäfte umsetzen werden.

Lesen Sie hier den kompletten Beitrag:
Pressemitteilung des BGI vom 20.04.2020 

Anm. ekaflor: Bitte beachten Sie immer bei der Verlinkung von PDF-Dateien, dass diese aufgrund der sich permanent ändernden Lage zum Zeitpunkt des Abrufs evtl. bereits überholt sein könnten. Im Zweifel sehen Sie hinsichtlich rechtlicher Bestimmungen bitte immer bei den betreffenden Länderwebsites nach. Danke!

Web: www.bgi-ev.de

Schreibe einen Kommentar

drei × fünf =